Schüler • Kranz & Kollegen

Geschichte

Philosophie der Kanzlei

Anno 1985

Anno 1985

Die unternehmerischen Ursprünge der alteingesessenen Rechtsanwalts- und Notarkanzlei gehen auf das Jahr 1985 zurück, in dem der Inhaber Gerhard Schüler, der über die Stadtgrenzen von Hünfeld und Landesgrenzen von Hessen hinaus, auch in Thüringen, insbesondere im „Geisaer Amt“, sowie bis in den süddeutschen Raum bekannt ist, zunächst in der Kaiserstraße 4 seine Tätigkeit begann, nachdem er nach einem zweijährigen Aufenthalt in München und einer Tätigkeit im Aufsichtsratsbüro der BMW AG in seine Heimat zurückkehrte.

Die unternehmerischen Ursprünge der alteingesessenen Rechtsanwalts- und Notarkanzlei gehen auf das Jahr 1985 zurück, in dem der Inhaber Gerhard Schüler, der über die Stadtgrenzen von Hünfeld und Landesgrenzen von Hessen hinaus, auch in Thüringen, insbesondere im „Geisaer Amt“, sowie bis in den süddeutschen Raum bekannt ist, zunächst in der Kaiserstraße 4 seine Tätigkeit begann, nachdem er nach einem zweijährigen Aufenthalt in München und einer Tätigkeit im Aufsichtsratsbüro der BMW AG in seine Heimat zurückkehrte.

1999

Den ersten Schritten der nunmehr seit 35 Jahren andauernden Erfolgsgeschichte folgten schnell weitere Expansionen durch Verlegung der Kanzlei in die Räumlichkeiten der heutigen Anschrift in der Kaiserstraße 12 und der Aufnahme weiterer Anwälte.

1999

Den ersten Schritten der nunmehr seit 35 Jahren andauernden Erfolgsgeschichte folgten schnell weitere Expansionen durch Verlegung der Kanzlei in die Räumlichkeiten der heutigen Anschrift in der Kaiserstraße 12 und der Aufnahme weiterer Anwälte.

2002

Ein weiterer Meilenstein in der traditionsreichen Geschichte der Kanzlei lag schließlich in der Übernahme der Kanzlei des ebenfalls als Rechtsanwalt und Notar tätigen Gustav Müller-Rossbach, der im Jahr 2002 plötzlich und unerwartet verstarb. Die Erinnerung an diese Zeit zeigt sich auch heute noch, wenn man einen Blick auf das am Eingang angebrachte Kanzleischild richtet, auf dem dessen Name nach wie vor zu lesen ist.

2002

Ein weiterer Meilenstein in der traditionsreichen Geschichte der Kanzlei lag schließlich in der Übernahme der Kanzlei des ebenfalls als Rechtsanwalt und Notar tätigen Gustav Müller-Rossbach, der im Jahr 2002 plötzlich und unerwartet verstarb. Die Erinnerung an diese Zeit zeigt sich auch heute noch, wenn man einen Blick auf das am Eingang angebrachte Kanzleischild richtet, auf dem dessen Name nach wie vor zu lesen ist.

2002

Die Geschichte schrieb sich fort durch die im Jahre 2020 umgesetzte Aufname des ebenfalls als Rechtsanwalt und Notar tätigen  Juristen Michael Kranz. der die Kanzlei ab dem Jahr 2021 alleinig, mit Unterstützung des Kanzleigründers Gerhard Schüler, führen wird.

2020

Die Geschichte schrieb sich fort durch die im Jahre 2020 umgesetzte Aufname des ebenfalls als Rechtsanwalt und Notar tätigen  Juristen Michael Kranz. der die Kanzlei ab dem Jahr 2021 alleinig, mit Unterstützung des Kanzleigründers Gerhard Schüler, führen wird.

° ° ° ° ° ° ° ° °

Die Fortsetzung der Erfolgsgeschichte juristischer Rechtsberatung und notarieller Daseinsvorsorge für die hessische, thüringische und bayerische Region rund um die Stadt Hünfeld durch Wahrnehmung der Interessen unserer Mandanten sowie eine unabhängige, unparteiliche Umsetzung notarieller Begehren ist unser oberstes Anliegen.